Geschichte

Seit 1966 ist Ihre Coerde-Apotheke an Ort und Stelle für Sie da. Mit der Bebauung des Stadteils Coerde in den 1960er Jahren und Gründung des Coerde-Marktes wurde auch eine Apotheke für die neuen Bürger in Coerde benötigt. Apothekerin Doris Niesert war die Apothekerin der ersten Stunde und errichtete die Coerde-Apotheke am Hamannplatz 6 im Coerde-Markt, dem 1992 übernahm Apothekerin Helga Schlochow die Coerde-Apotheke und baute die Apotheke um. Die Räumlichkeiten wurden verändert und die gesamte Apothekeneinrichtung erneuert.

2004 übernahm Apotheker Dr. Olaf Rose die Coerde-Apotheke von Apothekerin Helga Schlochow, die er von kleinauf kannte. Betraut mit der Apothekenleitung ist derzeit Apothekerin Johanne Elias.

Seit 2011 ist die Coerde-Apotheke nach DIN EN ISO 9000 qualitätszertifiziert. Die Zertifikation bedeutet für Sie als Kunden und Patienten. dass alle Mitarbeiter eine gleichmässig hohes Qualitätsanforderung erfüllen müssen, stets fortgebildet sind, besonders hohe hygienische Vorschriften einhalten müssen und vieles mehr.

2012 wurde der Komplettumbau der Coerde-Apotheke abgeschlossen. Jede einzelne Leitung wurde neu gelegt, in der Apotheke blieb kein Stein auf dem anderen. Der neue Innenausbau wurde vom Architekten Rolf Bürger neu entworfen und von bk/a Architekten umgesetzt. Zudem wurde ein Kommissionier-Roboter eingebaut, der seitdem die Medikamente nicht nur auf konstant 20 Grad temperiert sondern auch das Schubladenziehen übernimmt: die Packungen kommen jetzt zu uns und nicht mehr umgekehrt.

Der Fokus der Apotheke hat sich seitdem von der Versorgung auf eine intensive Patientenbetreuung verlagert, Medikationsanalysen und Medikationsmanagement gehören zu unserem Standardrepertoire, wir kümmern uns zudem um mehrere Altenwohnheime und Wohngruppen in Münster.

Mit der Neugestaltung des Coerde-Marktes wird sich die Coerde-Apotheke vermutlich ab 2019/2020 neu erfinden und wenige Meter vom jetzigen Standort entfernt aufgebaut, die Verhandlungen laufen.